Dritter Abend für einen Euro

Der dritte Abend, den der Arbeitskreis Kleinkunst im Nachbarschaftstreff Osterholz (Am Siek 43) veranstaltet, geht am 20. Oktober 2018, um 19.30 Uhr über die Bühne. Hans-Martin Sänger wird ihn wieder moderieren und auch mit dem einen und anderen eigenen satirischen Textbeitrag bereichern.

Das meiste gesprochene Wort kommt aber von Mirjam Phillips. Die Autorin ist Mitglied beim Bremer Krimi-Stammtisch und schreibt darüber hinaus Kurzgeschichten, die häufig einen satirischen Touch haben. Sie ist eine mitreißende Vorleserin und reichert ihre Darbietung gerne mit theatralischen Elementen, einem eigenwilligen Humor und bisweilen sogar musikalischen Einlagen an.

Groovit ist ein junger, von Gabi Hartung 2014 ins Leben gerufener Bremer Chor. Wie schon der Name vermuten lässt, hat er rhythmusbetonte Musik aus den Bereichen Pop, Jazz und Weltmusik im Repertoire, darüber hinaus aber auch einige ruhige, gefühlvolle Balladen. Die eigene Freude am Singen springt dabei immer wieder aufs Publikum über. Mit anderen Worten: Groove it!

Beim Akrobaten Abdul El Akel schließlich hat man mehr als einmal den Eindruck, die Schwerkraft sei aufgehoben. Seine Kraft und seine Körperbeherrschung lösen immer wieder Bewunderung aus, und der Ruf, den er sich damit erarbeitet hat, ist bis hin zu Radio Bremen gedrungen: Vor einigen Jahren brachte der Sender einen Filmbericht über ihn und seine Kinder, die damals häufig seine Vorführungen mitgestalteten
und inzwischen ihre eigene professionelle Karriere begonnen haben.

zurück zu ›Events‹