Mitreißender Folk im Schweizer Viertel

Zum sechsten Mal gibt es am 18. April 2020 (Samstagabend, 19.30 Uhr) im Nachbarschaftstreff Osterholz (Am Siek 43) den dortigen Kleinkunstabend. Wie gewohnt wird Hans-Martin Sänger diesen bewährten Mix aus Wort, Musik und Spiel moderieren und mit eigenen satirischen Beiträgen abrunden.

Das gesprochene Wort kommt von Mirjam Phillips. Die Autorin ist Mitglied beim Bremer Krimi-Stammtisch, schreibt aber gerne auch Kurzgeschichten mit einem Schuss schwarzen Humor. Sie ist eine großartige Vorleserin, der man gebannt zuhört, und bisweilen reichert sie ihre Darbietung auch mit theatralischen Elementen an, so dass der Unterhaltungswert auf jeden Fall gesichert ist.

Einen Leckerbissen bietet der musikalische Teil. Konkret heißt das: Cajun-Musik. Die hat ihre Ursprünge im Mississippi-Delta. Unterschiedlichste kulturelle Einflüsse – nämlich französische, irisch-schottische, karibische und indianische – haben ihr ihren eigenen lebensfrohen, bisweilen sogar lustigen Charakter gegeben. – Das Sextett CajunX kommt aus Zeven und bringt ein Programm aus mitreißenden Stücken dieser Musik auf die Bühne, manche Lieder im originalen französischen Dialekt gesungen, manche in Englisch und einige sogar in Deutsch – mit selbstverfassten humorvollen Texten, was andeutet, dass die Gruppe gerne auch einmal erfrischende Ausflüge in andere musikalische Gefilde unternimmt. Schöne Stimmen, Akkordeon, Gitarre, Geige, Kontrabass sowie interessante Percussionsinstrumente machen gespannt auf niveauvolle Südstaaten-Folklore.

Schließlich lassen wir uns noch verzaubern. Daniel Hank ist ein junger Magier, der aber schon seit seinem elften Lebensjahr im Geschäft ist und bereits zahlreiche Preise einheimsen konnte – unter anderem darf er sich ›Deutscher Jugendmeister der Kartenkunst‹ nennen. Mit seinem Charme, seiner Begeisterungsfähigkeit, einer milden Selbstironie und natürlich seinen perfekten Illusionen schafft es Daniel Hank, der für Kinder auch unter dem Künstlernamen Aronax auftritt, jedes Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Der Abend wurde (wie auch die weiteren Veranstaltungen bis zum Sommer) abgesagt!

zurück zu ›Events‹